Home.    Sitemap.    Kontakt.    Impressum.   
 
 
 
Unternehmen. Biogas. Abwasserreinigung. Abfallwirtschaft. Gastechnik. Referenzen.

Agraranlagen.
Abfallvergärung.
Flüssige Abfälle.
Hochbelastete Abwässer.
Kombianlagen.
Klärschlammvergärung.
Vergärung von Abfällen in Kombination mit Abwasserbehandlung.

Bei vielen Prozessen in der Nahrungsmittelindustrie fallen sowohl organisch belastete Abwässer als auch organische Abfälle an. Dieses sollte als Kombination gesehen werden. Oftmals muss eine Abwasseranlage erstellt werden, um die Umweltregularien einzuhalten. Diese Anlagen sind kostenintensiv. Durch die Kombination aufeinander abgestimmter Anlagen können diese Kosten reduziert werden oder – im günstigsten Fall – zu einem Überschuss führen.

Abbildung 11-D

Prinzip der Vergärung von Abfällen in Kombination mit Abwasserbehandlung

Das Abwasser wird in der Art vorbehandelt, dass ein Teil der organischen Fracht vor der eigentlichen Abwasserbehandlung abgeschieden wird. Denn die eigentliche Abwasserreinigung erfolgt nach CSB-Konzentration als anaerober/aerober oder reiner aerober Reinigungsprozess. Die im Vorfeld abgeschiedenen organischen Stoffe und der Überschussschlamm werden zusammen mit den organischen Reststoffen in einer Waste-To-Energy Anlage durch anaerobe Vergärung zu Biogas umgesetzt.

Abbildung 12-D

Vergärung von Abfällen in Kombination mit Abwasserbehandlung

Der anfallende Gärrest wird entwässert, das anfallende Wasser in der Abwasserbehandlungsanlage gereinigt und der feste Gärrest zu hochwertigem Dünger aufbereitet.

Der Anlagenkombination werden Abwasser und organische Abfälle zugeführt. Als Endprodukte entstehen:

  • gereinigtes Wasser
  • Dünger
  • thermische und elektrische Energie


Neuigkeiten

32. Oldenburger Rohrleitungsforum
(08.02.2018)

Besuch des iro am 8 und 9 Februar.

Biogasfachtagung
(12.12.2017)

Teilnahme an der Biogasfachtagung und Messe um die neusten Trends zu erfahren.

EWE Wasser GmbH
(01.10.2017)

Projektsteuerung von Abwasserprojekten bei der EWE Wasser GmbH